Diplom zum / zur mykomolekularen Fachberater*in | ONLINE

 
 

WAS SIE ERWARTET…

Nach einer Einführung in die mykologischen Grundlagen, die grundlegende Bedeutung
von Pilzen für den Menschen und die Geschichte der Mykotherapie wird ein
Überblick über wichtige Inhaltsstoffe und biologische Aktivitäten von Pilzen gegeben.
Danach wird auf wichtige Verfahren zur Gewinnung, Produktherstellung und Qualitätssicherung
eingegangen.
Im Folgenden werden die Pilzarten, die gegenwärtig in der Anwendung die größte
Rolle spielen, ausführlich vorgestellt. Besonderer Wert wird auf die Weitergabe von
Erfahrungen aus der praktischen Anwendung, die Auswertung klinischer Studien und
die Beurteilung der Qualität von Produkten gelegt.
Die Teilnehmer an der Ausbildung sollen dazu befähigt werden, das große medizinische
Potenzial von Pilzen im Sinne des Patienten bzw. gesundheitsbewussten Bürgers
sachgerecht und erfolgreich zu nutzen, unseriöse Werbeversprechen kritisch zu
hinterfragen und zur positiven Entwicklung der Mykotherapie beizutragen.

 

Ein Weiterbildungsangebot für medizinische und pharmazeutische Fachkreise.
Das Seminar ist von der Österreichischen Apothekerkammer im Umfang von
19 Seminar-Stunden approbiert.

 

AUSZUG AUS DEM CURRICULUM

» Mykologische Grundlagen
» Wirkstoffgruppen und Hauptwirkungen mykotherapeutisch verwendeter Pilze Polysaccharide, Proteine, Terpene u. a.
» Bedeutung von Pilzen für den Menschen
» Anwendung und Dosierung Mögliche Nebenwirkungen, Kontraindikationen und Wechselwirkungen
» Pilze in der traditionellen Heilkunde
» Qualität und Kultivierung
» Workshop
» Medizinalpilze in der TCM
» Fragen und Fallbeispiele aus der Praxis

 

*Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die therapeutische Anwendung der hier erworbenen Fachkenntnisse gesetzlichen Regularien unterliegt.
Diese Beurteilung liegt in Ihrem eigenen Verantwortungsbereich.

Preis pro Person

490,00 

INKLUSIVE:

Vorrätig

Gesamtsumme 490,00 
Persönliche Bildungsberatung